MERCEDES-BENZ VANLIFE EXPERIENCE 2019 [31.01.2020]

Journalisten testen den neuen James Cook in den Alpen!

 

Über 40 internationale Journalisten begrüßte Mercedes Benz im vergangenen Dezember zur „Mercedes-Benz Winter Vanlife Experience" in Österreich. Nicht nur die ersten exklusiven Einblicke in die MBUX & MBAC im Mercedes-Benz Marco Polo Camper, sondern auch die Ausstellung der verschiedenen Reisemobile auf Mercedes-Benz Sprinter Basis mit Übernachtungsmöglichkeit für die Journalisten führten zu einer vielseitigen und durchaus positiven Berichterstattung. Eines der Highlights, der neue Westfalia James Cook, der in Tirol als Classic Offroad mit dabei war.

Einige Statements der Journalisten haben wir für Sie hier zusammengestellt:

Andres Güldenfuß, Campervans und Reisemobil International
„Jetzt also steht die neue Version (das James Cook) in den Startlöchern mit Heck-Slide-out und drei Dachvarianten. Wie sich der Ausbau in der Praxis bewohnt, konnten wir im Rahmen einer Mercedes-Benz-Veranstaltung in Österreich testen. Gefahren sind wir allerdings nicht, dafür haben wir im Prototypen geschlafen, gegessen, gearbeitet, geduscht und was man sonst noch so im Camper macht."
„Fangen wir im Bad an: Für einen Sechs-Meter-Sprinter fällt der Raum groß aus."
„Sehr erfreulich ist die mit 1,84 Metern ordentliche Stehhöhe im Bad."
„Das Wichtigste zum Schluss: Das Bett im James Cook ist wirklich riesig und sehr bequem. Mitbewerber kommen selten auf mehr als 1,95 mal 1,30 Meter."

Thomas Rönnberg, Autobild
„Der Clou am James Cook auf Basis des neuen Mercedes Sprinter: der Heck-Slide-Out... Die Schlaf-„Schublade" ist dicht und winterfest gedämmt –wir haben's in Tirol ausprobiert."
„Mit dieselbetriebener Warmwasserheizung –natürlich mit Boiler für Bad und Dusche –ist der James Cook uneingeschränkt wintertauglich und autark..."
„Zusätzlich höhergelegt ist der Abenteuer-Camper nicht; die beachtliche Höherlegung um 155 mm vorn und 135 mm hinten bietet jeder Allrad-Sprinter. Das ist auch der Grund, warum Mercedes solch einen gepfefferte Allrad-Aufpreis nimmt..."

Oliver Luxenburger, Penthouse
„Wer eher auf Vanlifesteht oder es etwas wendiger mag, für den ist der James Cook 4x4 von Westfalia cool. Der Sechs-Meter Camper hat ein elektrisch ausfahrbares Heck, das ein über 2 Meter langes Doppelbett ermöglicht..."

Michael Lennartz, N-TV
„James Cook: Zwar werden Slide-outs normalerweise nur in den ganz großen Liner-Fahrzeugen verwendet, Westfaliazeigt hier allerdings, dass sie auch in einem Kastenwagen gut sind...."

 

Copyright der Bilder: Mercedes-Benz

Westfalia Mobil möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Datenschutz“. Sie können sich auch gegen die Verwendung von Cookies entscheiden und ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Zustimmen