Design, Innovation und Komfort! [25.10.2019]

Die Legende ist zurück!

 

Der James Cook ist eine Legende. Seit Jahrzehnten gilt er als der Maßstab wenn es darum geht, exklusive Kastenwagen auszubauen. Und wie es sich für einen James Cook gehört, warten auch die Modelle der vierten Generation mit zahlreichen Innovationen auf.

Erstmals mit der neuen Modellreihe wird es den James Cook in drei verschiedenen Karosserievarianten geben. Den Einstieg bildet das original Mercedes Blechdach, hier bietet der James Cook vier Sitz- und zwei Schlafplätze. Die zweite Alternative ist der James Cook mit Aufstelldach, 4 Schlaf- und vier Sitzplätzen. Die dritte Variante ist der James Cook mit GfK-Hochdach, ebenfalls mit vier Schlaf- und vier Sitzplätzen.

Allen Modellen gemein ist das neue von Westfalia entwickelte Slide-Out System. Im Handumdrehen fährt im Heck des Reisemobils ein Modul nach außen, und ein Schlafraum von 2,07 Metern Länge und mehr als 1,40 Metern Breite entsteht. Eine Liegefläche, die in der kompakten Kastenwagenklasse, denn der James Cook ist kürzer als sechs Meter, ein echter Meilenstein ist. Im Aufstelldach des James Cook, das über einen großen Einstieg vom Wohnraum zugänglich ist, betragen die Bettenmaße 2,10 x 1,15 Meter.

Auch das neue, gemeinsam mit Mercedes Benz entwickelte Zentral-Steuer-Element, ist ein echtes Highlight. Alle Funktionen des Reisemobils lassen sich über den Touchscreen im Cockpit, das Bedien-Panel im Wohnraum oder sogar per Remote Control über das Handy steuern.

Generell überzeugen die neuen James Cook Modelle mit ihrem modernen Design und dem durchdachten Grundrisslayout. Besondere Highlights sind, neben dem Bereits erwähnten Heckbett im Slide-Out, hier das große, „best in class" Bad sowie die komfortable Lounge Bank in der Sitzgruppe.

Auch die Küche begeistert mit ihrer geschwungenen Form und den riesigen Staukästen. Die dynamische Form der Küche findet sich im Wohnraum übrigens in den ebenfalls so gestalteten Dachstaukästen mit integrierten Soft-Touch Leuchten und kontrastierten Baldachinen wieder.

Apropos Stauraum, gegenüber der Küche sind an der Außenwand des James Cook Bades - und hier zeigt sich das kundenorientierte Denken unserer Entwickler - zwei Schrankelemente integriert. Während sich das obere perfekt zum Stellen von Gläsern oder Küchenutensilien eignet, ist das untere aufgrund seiner Höhe optimal für das Hängen von Jacken oder Hemden.

 

 

 

Westfalia Mobil möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Datenschutz“. Sie können sich auch gegen die Verwendung von Cookies entscheiden und ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Zustimmen